Max’ Kochbuch: Gebratenes Kraut

Lange ist es her, dass es hier um Essen ging, und ohne zu viel verraten zu wollen, aber es sieht so aus, als könnte nicht nur der erste, sondern auch der letzte Post in diesem Blog um essen gehen, denn dieser Blog wird wohl bald umziehen.Worum es heute gehen soll, ist ein sehr sehr simples Gericht, Gebratenes Kraut mit Nudeln.Was braucht man dazu?

  • Weißkraut
  • Geräuchertes Bündle, bayerisches Wammerl oder ähnliches
  • Kümmel
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Öl
  • NudelnKling einfach? Ist es auch. Kraut blätterweise abziehen, und in 3-4 cm große Quadrate schneiden, mit Öl in einer Pfanne anbraten, das Bündle in kleine Stücke schneiden und mit in die Pfanne geben. Wenn das Kraut Farbe bekommt, einen Teelöffel Zucker mit in die Pfanne geben und karamellisieren lassen, mit (viel) Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken, fertig. Dazu Nudeln. Österreichische Fleckerl oder zum Beispiel Farfalle.